© 2012/2017 by ISR - Intelligent Solution Rheinschmidt, Nordendstrasse 38, 76593 Gernsbach, Tel: 07224-65 55 600, Fax: 07224-65 55 609, E-Mail: info@isr-computer.de
Spezifikationen Drucktechnologie Piezoelektronischer Tintenstrahldruck / Materialtransport Medien Breite 315 bis 1625 mm Stärke Maximal 1,0 mm mit Decklage, für Druck Maximal 0,4 mm mit Decklage und 0.22 ohne Decklage, zum Schneiden Außendurchmesser Rolle Max. 210 mm Rollengewicht Max. 40 kg Kerndurchmesser 76.2 mm oder 50.8 mm Druck/Schnittbreite *1 Max. 1600 mm Tinten Kartuschen 440 cc (Cyan, Magenta, Gelb, Schwarz, Hellcyan, Hellmagenta, Hellschwarz) 220 cc (Silbermetallic, Weiß) Farben Sieben Farben (Cyan, Magenta, Gelb, Schwarz, Hellcyan, Hellmagenta, Hellschwarz) oder acht Farben (Cyan, Magenta, Gelb, Schwarz, Hellcyan, Hellmagenta, Hellschwarz, Weiß) oder acht Farben (Cyan, Magenta, Gelb, Schwarz, Hellcyan, Hellmagenta, Hellschwarz, Silbermetallic) oder acht Farben (Cyan, Magenta, Gelb, Schwarz, Hellcyan, Hellmagenta, Silbermetallic, Weiß) Druckauflösung (dpi) Maximal 1440 dpi Schneidegeschwindigkeit / Schneidedruck 10 bis 600 mm/s (10 bis 300 mm/s in Richtung der Mediendurchfuhr) / 30 bis 300 gf Messer Typ: kompatibel mit Roland CAMM-1-Serie/ Offset: 0.000 bis 1.500 mm Softwareauflösung (während des Schneidens) 0.025 mm/ Schritt Druckgenauigkeit 2*3 Fehlerrate weniger als ± 0,3 % des zurückgelegten Weges oder ± 0,3 mm, je nachdem welcher Wert größer ist Schnittgenauigkeit *2 Fehlerrate weniger als ± 0,4 % des zurückgelegten Weges oder ± 0,3 mm, je nachdem welcher Wert größer ist. Wenn Entfernungskorrektur ausgeführt wurde (wenn die Einstellung für (CALIBRATION) - (CUTTING ADJ.) ausgeführt wurde): Fehlerrate weniger als ± 0,2 % des zurückgelegten Weges oder ± 0,1 mm, je nachdem welcher Wert größer ist Wiederholgenauigkeit (beim Schneiden) *2*4 ±0.1 mm oder weniger Anlagegenauigkeit beim Drucken und Schneiden *2*5 ±0.5 mm oder weniger Anlagegenauigkeit beim Drucken und Schneiden wenn die Medien wieder eingeladen werden *2*6 Fehlerrate weniger als ± 0,5 % des zurückgelegten Weges oder ± 3 mm, je nachdem welcher Wert größer ist Erwärmungssystem Einzustellen auf 30 bis 55 °C Farbfeststellvorrichtung *7 Drucker mit Heizelement / Vorwärmer, Einstellbereich der voreingestellten Temperatur: 30 bis 50°C Schnittstelle Ethernet (10BASE-T/100BASE-TX, automatischer Wechsel) Stromsparfunktion Automatischer Schlafmodus Stromversorgung AC 100 bis 120 V ±10 %, 12 A, 50/60 Hz oder AC 220 bis 240 V ±10 %, 6.5 A, 50/60 Hz Leistungsaufnahme Während des Betriebs: ungefähr 1600 W / Im Schlafmodus: ungefähr 47 W Geräuschemission Während des Betriebs: 65 dB (A) oder weniger / Im Schlafmodus: 45 dB (A) oder weniger Abmessungen / Gewicht (mit Standfuß) 2948 (B) x 1211 (T) x 1260 (H) mm / 205 kg Umgebungsbedingungen Gerät eingeschaltet Temperatur: 15 bis 32° C (20° C oder höher empfohlen), Luftfeuchtigkeit: 35 bis 80 % RH (nicht kondensierend) Gerät ausgeschaltet Temperatur: 5 bis 40°C, Luftfeuchtigkeit 20 bis 80 % RH (nicht kondensierend) Zubehör Standfuß, Netzkabel, Messer, Messerhalter, Medienklammern, Medienflansche, Ersatzklinge für Trennmesser, Software RIP und Handbuch etc. *1 Die Druck- oder Schnittlänge ist von den Programmbeschränkungen abhängig. *2 Verwendung der von Roland vorgeschriebenen Medien, richtiges Einlegen, Temperatur: 25 °C, Feuchtigkeit: 50 % RH, alle Andruckrollen werden verwendet, 25 mm oder mehr für die rechte und linke Begrenzung sowie 35 mm oder mehr für die vordere Begrenzung, ausschließlich Ausdehnung oder Schrumpfen der Medien. Alle Korrektur- und Einstellungsfunktionen der Maschine wurden sachgemäß ausgeführt. Nicht gewährleistet bei Einsatz von Druckheizer oder Trockner. *3 Druckstrecke 1m. *4 [PREFEED] Menüpunkt muss eingestellt sein auf „ENABLE". Medien über 610 mm breit: 4000 mm lang.  Medien 610 mm oder weniger breit: 8000 mm lang. *5 Vorausgesetzt, die Medienlänge liegt unter 3000 mm. Ausschließlich möglicher Verschiebungen, die durch Ausdehnung/Schrumpfen der Medien und/oder durch Nachlegen der Medien verursacht werden. *6 Verwendung der von Roland vorgeschriebenen Medien, Datengröße: 1000 mm in Medien-Einlegerichtung, 1600mm in der Breite. Keine Beschichtung. Automatische Erkennung von Schnittmarken bei 4 Punkten, wenn die Medien nachgelegt werden. Beim Schneiden muss der Menüpunkt [PREFEED] auf „ENABLE" eingestellt sein. Schließt die Effekte von einseitig ausgerichteten Bewegungen sowie der Ausdehnung und Schrumpfung der Medien aus. *7 Nach Einschalten des Gerätes ist eine Aufwärmphase notwendig. Diese beträgt 5 bis 20 Minuten, abhängig von der Betriebsumgebung. Die vorgewählte Temperatur kann unter Umständen nicht erreicht werden; dies hängt von der Umgebungstemperatur und der Medienbreite ab.   Roland VersaWorks Systemanforderungen Betriebssystem Windows® 7 Professional of Ultimate (32/64-bit); Windows Vista® Business/Ultimate (32/64-bit); Windows® XP Professional Service Pack 2 oder höher (32/64-bit) CPU CoreTM2 Duo, 2.0 GHz oder schneller empfohlen RAM 2 GB oder mehr empfohlen Grafikkarte und Monitor Es wird eine Auflösung von 1280 x 1024 oder mehr empfohlen Freier Festplattenspeicher 40 GB oder mehr empfohlen Dateiformat der Festplatte NTFS-Format Optisches Laufwerk DVD Rom Laufwerk *Roland VersaWorks® ist eine 32-Bit-Anwendung, die unter 64-Bit-Windows® WoW64 läuft (Windows 32-Bit on Windows 64-Bit).   Roland VersaWorks kompatible Software Adobe® Illustrator® 10, CS, CS2, CS3, CS4, CS5 / CorelDRAW® 11, 12, X3, X4, X5, X6